Zentrum für erneuerbare Energien

Thema Energie

Die fossilen Energieträger sind begrenzt. Die Folgen des Umgangs mit den wertvollen Fossilienrohstoffen für Umwelt und Klima werden immer offensichtlicher. Gute Gründe eine eigene Energieversorgung aufzubauen, sich unabhängig von den schwindenden Ressourcen und deren steigenden Preisen zu machen.

Photovoltaik

Ein 4-Personen-Haushalt mit Energiespar-Geräten benötigt zwischen 2000-3000 kWh Strom pro Jahr. Dieser Bedarf wird mit einem Netzeinspeisesystem, bei einer Fläche zwischen 20-30 qm Solarmodulen, vollständig gedeckt. Bei optimaler Sonneneinstrahlung erreicht der Solargenerator eine Leistung von 2500 bis 3500 Watt.

Wandheizung

Das wohlige Empfinden wärmender Sonnestrahlen oder eines Kachelofens entsteht durch das Prinzip der Wärmestrahlung.

Die Behaglichkeit hängt neben der Raum(luft)temperatur von der Temperatur der Wandflächen ab. Mit einer Wandheizung kann die Raumlufttemperatur gesenkt werden, ohne die Behaglichkeit zu beeinflussen. -3°C weniger bei der Raum(luft)temperatur bedeutet rund z. B. 18 % Heizkostenersparnis.

Einfache und schnelle Verarbeitung

Die Klimaelemente sind vorgefertigt und somit trocken, wenn sie an der Wand montiert werden. Aufwändige und teure Verputzarbeiten und die dabei entstehende Baufeuchte werden so vermieden.

Brennwertkessel

Der modulierende Gas-Brennwertkessel im Leistungsbereich von 3,5-57,5 kW ist ein Produkt von Spitzenniveau, das sich optimal für den Heiz- und Wasserkomfort in Ein-, Zwei- und auch Mehrfamilienhäuser eignet. Sein Energieeinsparungspotenzial und Umweltverhalten setzen neue Maßstäbe für intelligentes und kostenbewusstes heizen.

Der abgebildete Pelletskessel ist komplett betriebsfertig installiert und jederzeit funktionsfähig

Solarthermie

Mit Solarthermie lassen sich Umweltbelastungen um ein Vielfaches reduzieren. Auf diese Weise werden keine Gase wie etwa Kohlendioxid, die bei der Nutzung konventioneller Heizmethoden entstehen, freigesetzt.

Mit einer 6 qm großen Solaranlage kann der Warmwasserbedarf eines Haushaltes außerhalb der Heizperiode nahezu vollständig gedeckt werden. Wenn Sie darüber hinaus Ihre Waschmaschine und Ihren Geschirrspüler an die solare Warmwasserversorgung anschließen, sparen sie neben Öl oder Gas zusätzlich Strom.

Wärmepumpe

3/4 der zum Heizen und Warmwasserbereiten benötigten Energien entzieht die Wärmepumpe der Umwelt gespeicherte Sonnenwärme im Erdreich, Wasser und Luft. Durch Einsatz dieser kostenlosen Umweltwärme und rund 1/4 Antriebsenergie für den Verdichter ist die Wärmepumpe problemlos in der Lage Ein- und Mehrfamilienhäuser zu beheizen.

Pelletsheizung

Holz ist praktisch gespeicherte Sonnenenergie. Ein Brennstoff, der vor unserer Haustür zur Verfügung steht und ständig nachwächst. Holz kann dort, wo es anfällt genutzt werden und verursacht keinerlei Risiken beim Transport. Holz verbrennt praktisch schwefelfrei und vor allem CO2-neutral. Im Gegensatz zu fossilen Brennstoffen ist das bei der Verbrennung von Holz entstehende CO2 ein Teil des natürlichen Kohlenstoffkreislaufes. Dem Treibhauseffekt kann damit wirksam begegnet werden.

Zentralstaubsauger

Ihr Haus erhält ein gesundes Raumklima. Das Aggregat befindet sich außerhalb des Wohnbereiches und sämtlicher Staub wird aus dem Raum entfernt. Schmutz und Keime werden nicht wieder ausgeblasen, sondern gefiltert, die Abluft wird ins Freie geleitet. Dieses System ist daher ganz besonders für Allergiker geeignet.

Lüftungssystem

Das Zuluftsystem führt den Wohnräumen ständig Frischluft zu und verhindert eine Beeinträchtigung durch CO2. Die Filter schützen vor den Schadstoffen, Insekten und Pollen. Dies erhält und steigert die Gesundheit, das Wohlbefinden und schafft Linderung für Allergiker.

Lassen Sie sich zu den einzelnen Themen individuell von uns beraten. Wir informieren Sie gerne und
helfen bei der richtigen Entscheidung !